Dienstag, 18. Juli 2017

Kosten bei Krediten | Kreditbearbeitugsgebühren | Verbrauche und Unternehmer

Vor wenigen Tagen hat der Bundesgerichtshof (BGH) in zwei Urteilen abschließend klargestellt, dass Banken auch von Kaufleuten, Maklern, Ärzten, Architekten usf. und sogar auch Großunternehmern keine Kreditbearbeitungsgebühren verlangen dürfen. (Az. XI ZR 562/15 und XI ZR 233/16).
Es gilt eine dreijährige Verjährungsfrist: Unternehmer (für Privatpersonen gilt dies übrigens auch schon länger) können also in den Jahren ab 2014 gezahlte Gebühren zurückfordern.